Für Meer Leben. Geisternetze bergen um Rügen

Die Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD) braucht eure Unterstützung für die Aktion Geisternetzbergungen „Für Meer Leben“ rund um Rügen. Sie wollen einen Pool von Sporttauchern aufbauen, die daran interessiert sind, sich aktiv an der Aktion zu beteiligen. 
Die nächste Aktion soll im August / September 2022 stattfinden, eine Dritte dann noch im Herbst. Die erste Aktion in diesem Jahr fand bereits in der Zeit vom 19.05. – 22.05. statt und war ein voller Erfolg! 
 
Hier nachzulesen.
Vergangene Aktionen findet ihr hier.  
 
Wenn ihr die Aktion auch aktiv unterstützen möchtet, solltet ihr folgende Voraussetzungen mitbringen: 
 
– min./ ca. 100 Tauchgänge 
– Kaltwassererfahrung und Ausrüstung (Trocki) 
– Gültige TTU (TSU) 
– Versicherung 
Des Weiteren solltet ihr mit schlechter bis keine Sicht klarkommen und dabei eure Ausrüstung beherrschen.
 
Der zeitliche Ablauf ist dann wie folgt geplant: Anreise ist am Donnerstag. Am Freitagvormittag würde es dann eine Einweisung bzw. Unterweisung von Wolfgang Frank (Netzmeister von Rügen), ehemals Tauchbasis Prora geben. – Was für Netzarten gibt es – Wie erkenne ich ein Netz am Meeresgrund – Wie und wo setze ich Hebesäcke – Wie und wo schneide ich, usw. Wolfgang Frank und seine Crew sind diejenigen, die das Ganze vor Ort organisieren (Boote, Luft, etc.). 
 
Ab Freitagmittag, am Samstag und am Sonntagvormittag sollen die Netze dann geborgen werden, die im Vorfeld von Wolfgang schon lokalisiert worden sind. Die Rückreise ist dann gegen ca. 15:00 Uhr geplant. Die GRD würde versuchen die Unterkünfte zu organisieren, damit die Taucher:innen nicht über die ganze Insel verstreut sind und damit sie abends gemütlich zusammensitzen können, um den Tag Revue passieren zu lassen.  
 
Die Kosten für Anreise, Unterkunft und Verpflegung sind von jedem selbst zu tragen, dafür erwartet euch ein einmaliges Erlebnis und eine sinnstiftende Tätigkeit.
 
Solltet Ihr noch weitere Fragen haben oder in den Pool aufgenommen werden wollen, könnt Ihr euch an Verena Platt-Till wenden unter info@delphinschutz.org oder an 
Wolfgang Düfer vom Tauchertreff Meinersen
 
Die beiden freuen sich auf eure wichtige Unterstützung – vielen Dank!