Bereiche

Apnoe

Was ist Apnoetauchen?

Entdecken der Unterwasserwelt mit einem Atemzug – Apnoetauchen ist die ursprünglichste aller Taucharten.

Unsere Apnoe-Ausbildung zielt vor allem auf den Spaß am Tauchen ohne technische Hilfsmittel ab – nicht das Erreichen neuer Rekorde steht dabei Fokus, sondern das Erleben der Unterwasserwelt und der Blick auf die Sicherheit und das eigene Wohlergehen dabei.

Apnoetauchen bieten wir in den verschiedenen Disziplinen an:

  • Streckentauchen / Dynamic: sowohl mit als ohne Flossen der Schwerpunkt des regelmäßigen Apnoe-Trainngs
  • Zeittauchen / Static: entspanntes herumliegen auf der Wasseroberfläche – natürlich entsprechend durch eine*n Tauchpartner*in gesichert
  • Tieftauchen / zumeist Constant Weight (konstantes Gewicht): in den Sommermonaten vor allem im Vereinssee (bis ca. 20m), aber auch in Hemmoor (gerade für größere Tiefen) oder im Tauchturm

Apnoetauchen im VDST

Häufig steht beim Apnoetauchen der Wettkampfsport im Vordergrund, im LTV Bremen hingegen konzentrieren wir uns vor allem um sicheres Tauchen als Breitensport ohne Wettkampfaspekt.

Für den Breitensport gelten die folgenden 10 Sicherheitsregeln:

  1. Das Ausbildungsziel ist die Freude an der Erkundung der Unterwasserwelt mit angehaltenem Atem
  2. Tauche und trainiere nie allein
  3. Verwende genügend Vorbereitungszeit
  4. Keine Hyperventilation vor dem Abtauchen
  5. Rechtzeitiger Druckausgleich
  6. 75m Strecke, 25m Tiefe und 3 min Zeittauchen sind genug
  7. Habe Deinen Partner immer im Blickfeld
  8. Achte immer auf die richtige Tarierung
  9. Apnoe- immer vor dem Gerätetauchen
  10. Benutze Führungsseil, Schneidwerkzeug und Oberflächenboje

Apnoeausbildung

Apnoeausbildung im See

 

Unsere Ausbildung mit Strecken- und Tieftauchapnoe findet überwiegend in unserem 21 m tiefen Haussee statt. Die Termine am See werden nach Absprache gemacht.

Apnoeausbildung im Bad

 

Im Unibad Bremen trainieren wir das Streckentauchen auf der 25 m oder 50 m Bahn.

Das Zeittauchen findet bei 32 °C Wassertemperatur oder in der Sprunggrube in 4 m Wassertiefe statt.

Spezialkurse

Spezialkurs “Apnoe 1”

Der Bewerber soll in Theorie und Praxis mit den Besonderheiten des Apnoetauchens vertraut gemacht werden. Hierzu gehören unter anderem die Sicherheitsvorkehrungen, die zur Kontrolle des*der Partners*in beim Apnoetauchen erforderlich sind. Nach Abschluss des Kurses soll er*sie:

  • die Einschätzung seines*ihres Leistungsvermögens verbessert haben
  • die Trainingsmethoden für das Strecken- und Zeittauchen kennen gelernt haben
  • die besonderen Sicherheitsanforderungen kennen und die Übungen für das Apnoetauchen beherrschen
  • die Erste-Hilfe-Maßnahme kennen und anwenden können


Spezialkurs “Apnoe 2”

Der*die Bewerber*in soll in Theorie und Praxis mit den Besonderheiten des Apnoetauchens vertraut gemacht werden. Hierzu gehören unter anderem die Sicherheitsvorkehrungen, die zur Kontrolle des*der Partners*in beim Apnoetauchen erforderlich sind. Nach Abschluss des Kurses soll er*sie:

  • die Einschätzung seines*ihres Leistungsvermögens verbessert haben
  • die Trainingsmethoden für das Freitauchen kennen gelernt haben
  • die besonderen Sicherheitsanforderungen und Übungen für das Apnoetauchen im Freiwasser beherrschen
  • die Erste-Hilfe-Maßnahmen kennen und anwenden können